Route Aitrang

Wegbeschreibung

Beim Dorfplatz gegenüber der Pfarrkirche steht die Infotafel. (Im Ort Gasthöfe, Parkplätze, Spielplatz hinter der Raiffeisenbank).
Dort können Sie Richtung Görwangs starten. Kurz vor Ortsende biegen Sie links zur Fischzucht ab und folgen der Beschilderung nach Krähberg. Den Weiler durchqueren und kurz danach auf der Bank bei den kämpfenden "Krähbergdrachen" eine beschauliche Pause machen. Danach durch den Wald zur St. Albankirche - schön auf einem Hügel gelegen mit herrlichem Blick ins Allgäu. Das "Geigerlein von Münzenried" ist das nächste Ziel - im Dorf neben der kleinen Kapelle. Über Jackele- und Haurewaser gelangen Sie nach Huttenwang, wo der Teufel vor dem "Teufelsbüchlein" kniet. Sinnvollerweise gegenüber der Kirche bei den Steinbänken. (Infotafel) Talabwärts über die Kreuzung weiter nach Wenglingen zum "Schnoarflar". Hier können Sie an die Route Ruderatshofen anschließen oder nach Aitrang zurückkehren. Sollten Sie noch fit sein, machen Sie den lohnenden Ausflug zum romantischen Elbsee (Restaurant, Biergarten, Spiel- und Parkplatz, Ruderboote)

Route Aitrang

Länge: 15 km

Streckenverlauf: Aitrang – Krähberg – Görwangs – Münzenried – Huttenwang –Wenglingen – Aitrang

Anschlüsse: von Wenglingen nach Apfeltrang zur Route „Ruderatshofen“

Wegebelag: 7 %Wirtschaftswege (Kies), 93 % asphaltiert

Sagenorte:

Aitrang, St. Ulrichsbrunnen/Friedenslinde

Parkplatz westlich Krähberg

Görwangs, Sankt Alban

Münzenried

Waldgebiet nördlich Münzenried

Huttenwang, Dorfplatz

Wenglingen

Waldrand östlichWenglingen

Elbsee